EMS-Chemie Holding meldet Rekordergebnis

16. Juli 2021 12:09

Domat/Ems GR - Die EMS-Chemie Holding AG hat das erste Halbjahr 2021 mit einem rekordhohen Betriebsergebnis abgeschlossen. Es liegt 41,6 Prozent über dem des Vorjahrs. Besonders in China konnte sie ein starkes Wachstum verzeichnen. Belastet wurde es durch massiv steigende Rohstoffpreise.

In ihrem Halbjahresabschluss vermeldet die EMS-Chemie Holding AG einen „erfreulichen Geschäftsgang“. Umsatz und Betriebsergebnis erreichten neue Höchstwerte in der 85-jährigen Geschichte des Unternehmens, das in den Geschäftsbereichen Hochleistungspolymere und Spezialchemikalien weltweit tätig ist.

Laut einer Mitteilung konnte der Nettoumsatz nach 845 Millionen Franken im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 1166 Millionen Franken und damit um 37,9 Prozent gesteigert werden. Besonders stark fiel das Wachstum in China aus. Die bedeutenden staatlichen Unterstützungsmassnahmen kurbelten den Konsum vor allem in den USA an. Doch unvermittelte Nachfrageschübe hätten Versorgungsengpässe in den Lieferketten zur Folge. Dies zwinge die Autoindustrie dazu, ihre Produktionen zu drosseln. Die Knappheit auf den Rohstoffmärkten und bei den Logistikleistungen liessen die Preise kontinuierlich steigen. Das zwinge EMS „laufend zu Preiserhöhungen bei den Kunden“.

Das Betriebsergebnis (EBIT) erreichte 321 Millionen Franken. Im Halbjahr 2020 lag es noch bei 227 Millionen Franken. Das bedeutet eine Steigerung um 41,6 Prozent. Der betriebliche Cash Flow (EBITDA) stieg im Vergleich zum Vorjahr von 254 Millionen Franken um 37,5 Prozent auf 349 Millionen Franken. Die EBIT-Marge erhöhte sich von 26,8 auf 27,5 Prozent. Die EBITDA-Marge lag nach 30,0 Prozent im Vorjahr bei 29,9 Prozent.

Der ordentlichen Generalversammlung am 7. August werden die bisherigen Verwaltungsratsmitglieder Bernhard Merki, Magdalena Martullo, Joachim Streu und Christoph Mäder zur Wahl beantragt. Zudem beantragt der Verwaltungsrat eine Dividende von 17 Franken pro Aktie gegenüber 20 Franken im Vorjahr. Für das Gesamtjahr erwartet EMS unverändert einen höheren Umsatz und ein höheres Betriebsergebnis als im Vorjahr. mm

Aktuelles im Firmenwiki