Edisun Power plant Kapitalerhöhung

21. Oktober 2019 11:08

Zürich - Der Verwaltungsrat von Edisun Power wird Mitte November eine Kapitalerhöhung beantragen. Sie soll der Finanzierung dreier neuer Photovoltaikanlagen in Portugal dienen.

Edisun Power braucht neues Kapital, um drei weitere Photovoltaikprojekte in Portugal zu realisieren. Entsprechende Projektrechte und Produktionslizenzen sind bereits gesichert. Der Netzanschluss ist für das erste Halbjahr 2021 geplant.

Deshalb hat der Verwaltungsrat entschieden, am 12. November 2019 eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen. Dort will er eine Kapitalerhöhung beantragen. Sie soll als Bezugsangebot an die bisherigen Aktionäre und mittels einer freien Platzierung von nicht bezogenen Aktien umgesetzt werden. 

Dabei geht der Verwaltungsrat laut einer Medienmitteilung von einem voraussichtlichen Ausgabepreis zwischen 125 und 140 Franken aus. Diese Annahme stützt sich auf Zusagen bisheriger Grossaktionäre und vorliegende Absichtserklärungen von Drittinvestoren „in substanziellem Umfang“.

Wegen des „positiven Umfelds für Investitionen in erneuerbare Energien“ soll die Transaktion zeitnah zur ausserordentlichen Generalversammlung durchgeführt werden. Die weiteren Bezugs- und Zeichnungsbedingungen werden tags zuvor bekanntgegeben. mm

Aktuelles im Firmenwiki