Economiesuisse drängt auf Freihandel zwischen EFTA und Vietnam

18. Januar 2023 11:36

Zürich - Die Schweizer Wirtschaft mahnt nach zehn Jahren Verhandlungen den Abschluss des Freihandelsabkommens EFTA-Vietnam an. Dies würde laut dem Dachverband economiesuisse dabei helfen, die bisher ungenutzten Potenziale bei Güterhandel und Investitionen auszuschöpfen.

Economiesuisse fordert stellvertretend für die Schweizer Wirtschaft mit Nachdruck, dass die offenen Punkte bezüglich eines Freihandelsabkommens zwischen den EFTA-Staaten und Vietnam nun endlich geklärt werden. Wie der Wirtschaftsdachverband in einer Medienmitteilung berichtet, sei dies anlässlich eines Mittagessens, zu dem Bundesrat Guy Parmelin den vietnamesischen Vize-Premierminister Tran Hong Ha und eine hochrangige Wirtschaftsdelegation am 16. Januar in Zürich empfangen hatte, deutlich gemacht worden. Der vietnamesische Spitzenpolitiker hatte auf seinem Weg zum Davoser Weltwirtschaftsgipfel in Zürich Halt gemacht.

Hohes Wirtschaftswachstum, eine junge erwerbstätige Bevölkerung und die Rolle als Produktionsstandort in Asien sind economiesuisse zufolge Gründe, warum sich bereits über 100 Schweizer Firmen in Vietnam niedergelassen haben. Bei den Investitionen war die Schweiz 2021 der siebtgrösste ausländische Investor in der Vereinigung südostasiastischer Nationen (ASEAN), lag jedoch in Vietnam nur auf Platz 21. Economiesuisse sieht den Abschluss des Freihandelsabkommens EFTA-Vietnam als die wirkungsvollste Massnahme, um dieses bisher nicht erschlossene Potenzial besser auszuschöpfen.

Die Verhandlungen laufen seit zehn Jahren mit bisher 16 Verhandlungsrunden. Bereits 2011 hatten die EFTA-Länder und Vietnam eine gemeinsame Machbarkeitsstudie über ein Freihandelsabkommen abgeschlossen und die Aufnahme von Verhandlungen empfohlen. mm

swiss export news 08.02.2023

Exportmanagement – Weiterbildung für Führungskräfte

Die swiss export Academy bietet erfahrenen Führungskräften eine Weiterbildung im Exportmanagement an. Sie soll ihnen helfen, neue Chancen zu nutzen sowie Risiken frühzeitig zu erkennen und wirkungsvolle Massnahmen zu ergreifen. Teilnehmende erhalten nach Abschluss des Moduls ein swiss export Zertifikat sowie 4 ECTS-Punkte gutgeschrieben. Letztere können sie bei einer weiteren Ausbildung an der Fachhochschule Nordwestschweiz  anrechnen lassen. Der nächste viertägige Kurs beginnt am 09. März 2023. mehr

Fachgruppe Mehrwertsteuer in der EU

swiss export organisiert eine neue Fachgruppe, welche sich regelmässig zu Mehrwertsteuerthemen in der EU austauscht. Dabei profitieren die Teilnehmenden sowohl vom Fachwissen des Referenten als auch von gegenseitigen Erfahrungen. Der nächste Austausch steht am 22.März 2023 an. Folgende drei Themen werden im Fokus stehen: Neuerungen in der Schweiz im Bereich Mehrwertsteuer und Zoll, Dienstwagenüberlassung an in Deutschland wohnhafte Mitarbeitende, Standortbestimmung zwei Jahre nach Quick-Fixes. mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki