Drogerie Locher entwickelt Antibeschlagmittel

20. Januar 2021 13:52

​​​​​​​Geroldswil ZH - Die Traditionsdrogerie Locher hat ein neues Antibeschlagmittel für Brillen und ähnliches auf den Markt gebracht. Bei Locher’s Anti-Beschlag handelt es sich um eine Eigenentwicklung.

Die Drogerie Locher bietet ein im eigenen Unternehmen entwickeltes Antibeschlagmittel an. Damit kann das Beschlagen von Brillen, etwa beim Tragen von Anti-Corona-Schutzmasken, durch die ausgeatmete warme Luft vermieden werden. Das ist ein in den kalten Tagen während der Pandemie häufig auftretendes lästiges Phänomen.

Wie Seniorchef Philipp Locher in einer Medienmitteilung erläutert, ist der Wirkstoff ein spezielles Silikonöl. In der Mitteilung wird das Beschlagen der Brille mit dem Beschlagen des Badspiegels beim Duschen verglichen. Im Fall der Brille werde der warme Atem zudem durch die Hygienemaske gebündelt. Um dieses Beschlagen zu verhindern, könne Locher’s Anti-Beschlag anstelle eines Glasreinigers verwendet werden.

Durch die Reinigung mit dem Locher-Spray werde ein Schutzfilm aufgetragen, der die Wasserdampftröpfchen unsichtbar verlaufen lasse. Das Antibeschlag-Spray ist in den Locher-Drogerien in Geroldswil und Dietikon zu erhalten.

Die Drogerie Locher ist ein Traditionsunternehmen im Limmattal. Sie wurde vor 75 Jahren gegründet und wird jetzt von der dritten Generation der Familie Locher geleitet. gba 

Aktuelles im Firmenwiki