Dätwyler schliesst Kauf der amerikanischen Firma QSR ab

16. Mai 2022 13:43

Altdorf/Pepper Pike - Dätwyler hat die Übernahme der amerikanischen Firma QSR abgeschlossen. Damit möchte die Technologiefirma zum weltweiten Marktführer im Bereich Dichtungen und Komponenten für elektrische Steckverbindungen aufsteigen sowie unabhängiger vom europäischen Markt werden.

Dätwyler hat den Kauf der nordamerikanischen Firma QSR abgeschlossen. Die Übernahme ist für den Hersteller von Elastomerkomponenten mit Sitz in Altdorf strategisch wichtig, heisst es in einer Medienmitteilung. Er entwickele sich demnach „zum führenden globalen Anbieter von systemkritischen Dichtungslösungen für elektrische Steckverbindungen für diverse Industrien“. Ausserdem will das Unternehmen mit Hilfe seiner gestärkten Marktposition in Nordamerika und Asien „deutlich“ unabhängiger vom europäischen Markt werden. 

QSR hat seinen Sitz im US-Bundesstaat Ohio und unterhält fünf Werke sowie unterstützende Einheiten in den USA, Mexiko und China. Zum Unternehmen gehören 1250 Mitarbeitende. QSR erwirtschaftete im vergangenen Jahr 164 Millionen Dollar Umsatz und einen bereinigten Gewinn ohne Berücksichtigung von Zinsen, Steuern, Abschreibungen und sonstige Finanzierungsaufwendungen von 44 Millionen Dollar.

QSR wird als eigenständiger Geschäftsbereich Connectors in die Dätwyler AG integriert. Dieser soll den Querverkauf mit den bestehenden Bereichen Mobility und General Industry ermöglichen. Durch die Übernahme erwartet sich Dätwyler ein zusätzliches Wachstum von jährlich 9 Prozent. Dieses Wachstum sieht Dätwyler auch getragen von den Megatrends Elektrifizierung, Konnektivität, dem Internet der Dinge und der Industrie 4.0. ko

Aktuelles im Firmenwiki