Daedalean eröffnet Büro in USA

15. August 2022 10:17

Zürich/Phoenix - Daedalean verfügt neu über einen Standort in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona. Der Entwickler autonomer Flugsysteme für die Luftfahrt setzt die langjährige Vertriebschefin von Intel, Dr. Yemaya Bordain, als Präsidentin für das Nord- und Südamerikageschäft ein.

Daedalean hat offiziell seine Geschäftstätigkeit in den USA aufgenommen. Das 2016 in Zürich gegründete Unternehmen will von der Stadt Phoenix in Arizona aus sein Nord- und Südamerikageschäft betreiben.

Daedalean entwickelt Künstliche Intelligenz (KI)-Software für die autonome Flugsteuerung von Zivilflugzeugen und die urbane Luftmobilität. Gemeinsam mit nordamerikanischen Partnern habe das Unternehmen bereits einen direkten Marktzugang für die ersten auf Maschinellem Lernen basierenden Avioniksysteme geschaffen, heisst es in einer Unternehmensmitteilung. Mit seinem Partner Avidyne arbeite Daedalean derzeit an der Zertifizierung des ersten Produkts. „Soweit wir wissen, wird es das weltweit erste zertifizierte System für die Zivilluftfahrt mit einem anspruchsvollen Sicherheitsnachweis sein, das eine maschinelll erlernte Komponente zur KI-Unterstützung eines menschlichen Piloten enthält“, wird Mitgründerin Anna Chernova zitiert. „Es kann Szenarien sehen und interpretieren, die über das menschliche Sehvermögen und menschliche Fähigkeiten hinausgehen.“

Als Präsidentin für die Geschäftsaktivitäten auf dem amerikanischen Kontinent hat Daedalean Dr. Yemaya Bordain ernannt. Die Fachfrau für Geschäftsentwicklung und Sicherheitszertifizierung war zuletzt sieben Jahre bei der Intel Corporation als Leiterin des weltweiten Vertriebs tätig. Sie gelte als anerkannte Führungskraft und Sicherheitsexpertin in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Verteidigungsindustrie. mm

Aktuelles im Firmenwiki