Coop bietet plastikfreie Alternativen nun überall

03. Juli 2019 14:00

Basel - Coop verkauft Trinkröhrli aus Papier und Geschirr aus Palmblättern nun in allen seinen 900 Verkaufsstellen. Damit bietet es Alternativen zu Einweggeschirr und -besteck aus Plastik.

Coop setzt seinen Abschied vom Einwegplastik fort. Wie der Basler Einzelhändler in einer Mitteilung schreibt, bietet er nun in allen Verkaufsstellen plastikfreie Alternativen zu Einweggeschirr und -besteck aus Plastik an. Konsumentinnen und Konsumenten können nun auf Trinkröhrli aus stabilem Papier sowie auf Geschirr aus Palmblätter zurückgreifen. Das Palmblattgeschirr ist laut der Mitteilung geschmacksneutral, wasserdicht, ofen- und mikrowellenfest und hält Hitze bis zu 220 Grad aus.

Auch anderswo verringert Coop seinen Plastikverbrauch. So wurde der Materialanteil bei Salaten zum Mitnehmen um 34 Prozent verringert. Insgesamt hat der Einzelhändler nach eigenen Angaben seit 2012 seinen Verbrauch an Verpackungsmaterial um 20.000 Tonnen reduziert. stk

Aktuelles im Firmenwiki