Convar Foods eröffnet ein neues Zentrallager in Basel

14. April 2021 15:12

Basel/Pirmasens - Der auf Notfallbevorratung und Langzeitnahrung spezialisierte Hersteller und Versender Convar Foods eröffnet ein Zentrallager in Basel. Von dort können Kunden in der Schweiz und in Liechtenstein schneller beliefert werden.

Der Hersteller und Online-Versender Convar Foods eröffnet am 15. April am Standort Basel ein neues Zentrallager. Das geht aus einer Medienmitteilung des auf Notfallbevorratung und Langzeitnahrung spezialisierten Unternehmens mit Sitz im deutschen Pirmasens hervor. Damit sollen die Logistikkapazitäten in Pirmasens und im englischen Rochester ausgeweitet werden, heisst es. Von Basel aus werden künftig die Kunden von Convar Foods in den nicht zur Europäischen Union (EU) zählenden Ländern Schweiz und Liechtenstein beliefert.

Das Logistikzentrum in Basel solle zunächst 250 Palettenstellplätze haben und mithilfe eines lokalen Logistikdienstleisters betrieben werden. Das Angebot von CONVAR EUROPE Ltd. sei speziell an die Anforderungen des Schweizer Markts angepasst worden.

Laut der Medienmitteilung nimmt das Interesse an einer Notbevorratung nicht nur wegen der aktuellen Pandemie immer weiter in der Gesellschaft zu. Entsprechend steige der Bedarf an professionellen Notvorratsprodukten. Dazu habe Convar als langjährig erfahrener Logistikspezialist konzernweit eine sehr gut funktionierende und hocheffiziente Logistik aufgebaut, wird Direktor Ralph Hensel von Convar zitiert. Und: „Unsere Kunden sind von uns zuverlässige, unkomplizierte und vor allem auch überdurchschnittlich schnelle Lieferungen gewohnt. Dieses Leistungsversprechen auch ausserhalb der EU einlösen zu können, geht für uns mit dem neuen Zentrallager in der Schweiz jetzt über den Weg, die Produkte vor Ort vorzuhalten und lokal auszuliefern.“

Bei Lieferungen von Basel aus in die Schweiz entfallen die sonst bei jeder Sendung anstehenden Zollformalitäten an der Grenze der Europäischen Union. gba 

Aktuelles im Firmenwiki