CompPair und Decathlon machen Schuhsohlen nachhaltig

03. Mai 2022 12:46

Ecublens VD/Villeneuve-d'Ascq - CompPair und der Sportartikelhersteller Decathlon haben Schuhsohlen aus wiederverwerteten Stoffen hergestellt. Dabei haben sie eine Technologie des Westschweizer Start-ups eingesetzt. Für ihr Projekt suchen die Firmen nun weitere Partner.

Das Start-up CompPair aus Ecublens hat eine Machbarkeitsstudie mit dem französischen Sportartikelhersteller Decathlon abgeschlossen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Dabei ging es um die Herstellung von Schuhsohlen aus wiederverwerteten Materialien.

Beim Projekt kam eine Innovation von CompPair zum Einsatz. Die Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) hat eine Familie von Verbundwerkstoffen namens HealTech entwickelt, die sich innerhalb von einer Minute durch lokal angewandte Hitze selbst reparieren können. So können sie den Angaben zufolge effizienter wiederverwertet werden.

Die Partner haben im Rahmen ihres Projekts nun Sohlen für Fahrradschuhe aus sogenannten HealTech-Glas-Prepregs hergestellt. Dabei kam zu 87 Prozent wiederverwertetes Material zum Einsatz. Das Ziel des Projekts war es, zu zeigen, dass sich die Wiederverwertung von Verbundwerkstoffen dank neuer Technologien lohnt. CompPair und Decathlon suchen nun weitere Partner, um die Kreislauffähigkeit von Verbundwerkstoffen weiter zu verfeinern. ssp

Aktuelles im Firmenwiki