Coachbetter schliesst Partnerschaft mit Borussia Dortmund

20. April 2022 09:54

Wallisellen ZH - Coachbetter hat Borussia Dortmund als Kunden gewonnen. Die eAcademy des achtmaligen Deutschen Fussball-Meisters wird die per App nutzbare Coaching-Plattform zur digitalen Aus- und Weiterbildung des Trainerpersonals einsetzen.

Coachbetter und der Fussballverein Borussia Dortmund (BVB) sind laut einer Medienmitteilung eine digitale Partnerschaft eingegangen. Mit dem Zusammenschluss soll die Ausbildung für Trainer auf höchstem Niveau digitalisiert und dadurch so nachhaltig und umweltfreundlich wie möglich gestaltet werden, heisst es.  

Die von coachbetter entwickelte und speziell auf die Bedürfnisse des BVB zugeschnittene Lernplattform BVB eAcademy. wird als eigene Marke geführt. Über die BVB eAcademy soll laut Unternehmensangaben die „bestmögliche Ausbildung der Trainer:innen und die Vermittlung der BVB Philosophie“ sichergestellt werden.

Die digitale Lösung zur Aus- und Weiterbildung von Trainerpersonals stehe nationalen und internationalen Partnervereinen in 16 Ländern zur Verfügung. Corona habe die Notwendigkeit gezeigt, bei der Ausbildung stärker auf E-Learning-Formate zu setzen, heisst es in der Mitteilung. Coachbetter ermögliche mit seinen Funktionen und der Nutzerfreundlichkeit für die optimale, digitale Lösung, heisst es von Christian Diercks, Leiter der BVB Evonik Fussballakademie.

Coachbetter geht seit Unternehmensgründung 2018 neue Wege bei der Fussballtrainerausbildung. Zahlreiche Vereine und Verbände im Amateur- und Profibereich nutzen die Plattform bereits. Dazu zählen namhafte Clubs wie FSV Frankfurt, SpVgg Bayreuth, Hessen Kassel, der Schleswig-Holsteinische Fussball-Verband SHFV sowie der Weston FC aus Florida. Von den in der App integrierten Trainingseinheiten, Übungen, einem Teammanagementbereich und einem  hochwertigen Wissenspool will coachbetter die „digitale Fussball-Welt revolutionieren“. hg

Aktuelles im Firmenwiki