Bundesrat will Läden ab 1. März öffnen

17. Februar 2021 15:17

Bern - Der Bundesrat will ab dem 1. März Läden, Museen und Lesesäle sowie öffentliche Sport- und Freizeitanlagen öffnen. Die Öffnung der Wirtschaft insgesamt soll risikobasiert und schrittweise erfolgen. Der nächste Schritt folgt am 1. April, falls es die epidemiologische Lage erlaubt.

Der Bundesrat leitet die Lockerung der Massnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie ein. In einem ersten Schritt sollen am 1. März alle Läden wieder geöffnet werden dürfen, schreibt er in einer Mitteilung. Die Zahl der gleichzeitig anwesenden Kundinnen und Kunden müsse aber begrenzt werden. Auch Museen, Lesesäle und die Aussenanlagen von Freizeit- und Sportanlagen sollten dann wieder benutzt werden können. Definitiv will der Bundesrat aber erst am 24. Februar nach der Konsultation der Kantone über den ersten Schritt entscheiden.

Der zweite Öffnungsschritt soll am 1. April folgen, sofern es die epidemiologische Lage erlaube. Dann sollen Kultur- und Sportveranstaltungen in begrenztem Rahmen wieder stattfinden können. Auch Terrassen von Restaurants sollen dann wieder benutzt werden können.

Die Öffnung solle schweizweit einheitlich erfolgen und sich an Kriterien wie der Zahl der positiven Corona-Tests, der Auslastung der Intensivplätze in den Spitälern und der Reproduktionszahl der Fälle ausrichten. stk

Aktuelles im Firmenwiki