Bundesrat plant 50 bilaterale Treffen beim WEF

16. Januar 2023 12:56

Bern/Davos - Die Mitglieder des Bundesrats wollen beim diesjährigen Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos rund 50 bilaterale Treffen abhalten. Dabei soll es unter anderem um die globalen Folgen des Kriegs in der Ukraine und die Beziehungen der Schweiz zur EU gehen.

Bundespräsident Alain Berset wird das diesjährige Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in Davos am 17. Januar gemeinsam mit WEF-Gründer Klaus Schwab eröffnen, informiert der Bundesrat in einer Mitteilung. Seine Mitglieder haben während der Dauer des WEF rund 50 bilaterale Gespräche geplant. Unter anderem wird sich Berset mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, treffen. 

In den bilateralen Gesprächen von Berset, Viola Amherd, Ignazio Cassis, Karin Keller-Sutter, Guy Parmelin und Albert Rösti sollen unter anderem die globalen Folgen des Krieges in der Ukraine thematisiert werden. Dabei werde Rösti mit dem deutschen Wirtschaftsminister Robert Habeck auch Fragen der Energieversorgung erörtern. In seiner Mitteilung stellt der Bundesrat eine genaue Liste aller geplanten bilateralen Treffen bereit.

Als weitere Schwerpunkte der Gespräche werden dort die Beziehungen der Schweiz zur EU, das Schweizer Engagement beim Wiederaufbau der Ukraine und die sicherheitspolitische Lage im Kosovo genannt. Das House of Switzerland im Eisstadion des HC Davos wird wie bereits bei vorherigen Jahrestreffen die offizielle Präsenz der Schweiz am WEF verkörpern und als Treffpunkt für offizielle und informelle Begegnungen fungieren. hs 

swiss export news 08.02.2023

Exportmanagement – Weiterbildung für Führungskräfte

Die swiss export Academy bietet erfahrenen Führungskräften eine Weiterbildung im Exportmanagement an. Sie soll ihnen helfen, neue Chancen zu nutzen sowie Risiken frühzeitig zu erkennen und wirkungsvolle Massnahmen zu ergreifen. Teilnehmende erhalten nach Abschluss des Moduls ein swiss export Zertifikat sowie 4 ECTS-Punkte gutgeschrieben. Letztere können sie bei einer weiteren Ausbildung an der Fachhochschule Nordwestschweiz  anrechnen lassen. Der nächste viertägige Kurs beginnt am 09. März 2023. mehr

Fachgruppe Mehrwertsteuer in der EU

swiss export organisiert eine neue Fachgruppe, welche sich regelmässig zu Mehrwertsteuerthemen in der EU austauscht. Dabei profitieren die Teilnehmenden sowohl vom Fachwissen des Referenten als auch von gegenseitigen Erfahrungen. Der nächste Austausch steht am 22.März 2023 an. Folgende drei Themen werden im Fokus stehen: Neuerungen in der Schweiz im Bereich Mehrwertsteuer und Zoll, Dienstwagenüberlassung an in Deutschland wohnhafte Mitarbeitende, Standortbestimmung zwei Jahre nach Quick-Fixes. mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki