BOND Mobility übernimmt Plattform von Roll2Go

12. August 2020 09:30

Zürich/Uster ZH - BOND Mobility, ein europaweit tätiger Anbieter von E-Velos zur geteilten Nutzung, übernimmt eine Plattform der ETH-Ausgründung Roll2Go. Diese dient zur Analyse von Mobilitätsdaten.

BOND Mobility entwickelt E-Velos, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 Kilometer pro Stunde fahren können. Diese bietet das Unternehmen mit Sitz in Uster und Kalifornien in europäischen Städten zur geteilten Nutzung an. Nun übernimmt BOND Mobility eine Plattform des Zürcher Start-ups Roll2Go, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Roll2Go ist eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), die Technologien für Analysen und die Visualisierung von Mobilitätsdaten entwickelt. Basierend auf diese Technologien bietet die Firma datenzentrische Plattformen für vorausschauende Analysen an. Diese sollen datengesteuerte Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen. Die Daten von Roll2Go haben unter anderem dem Bundesamt für Strassen (ASTRA) geholfen, die Einführung von Shared Micromobility in der Schweiz zu verstehen.

Mit dem Kauf der Roll2Go-Plattform will sich BOND Mobility als ein datengesteuertes Unternehmen stärken. „Die Technologie von Roll2Go ermöglicht ein einzigartiges Verständnis des Mobilitätsmarktes“, sagt Raoul Stöckle, CEO von BOND Mobility.

Mit Lukas Ballo und Dr. Haitao He werden zwei Mitgründer von Roll2Go bei BOND Mobility einsteigen. Ballo wird neu die Leitung der Datenanalyse übernehmen und Dr. Haitao He wird wissenschaftlicher Berater beim Unternehmen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki