Blackrocks Glaube an zirkuläre Wirtschaft wächst

11. März 2021 08:58

Zürich - Blackrock glaubt mehr an die Kreislaufwirtschaft als noch vor sechs Monaten. In seinem Bericht über den Fortschritt in diesem Bereich identifiziert der weltgrösste Vermögensverwalter für 2021 vier Sektoren mit Wachstumschancen.

 

Die Pandemie drohte die globale Dynamik der Nachhaltigkeit abzubremsen, heisst es in einer Mitteilung auf moneycab.com. Das zeige der zweite Blackrock Circular Economy Progress Report auf. In dem Bericht werde aber auch deutlich, in welchen vier Sektoren der Kreislaufwirtschaft Anleger nach Wachstumschancen Ausschau halten sollten. 

Zunächst werde in dem Bericht Kunststoff als Teil der Lösung genannt. Denn die Kreislaufwirtschaft könne eine innovative Nutzung von Kunststoffen vorantreiben, statt diese zu verteufeln. Durch die Pandemie verschiebe sich der Fokus auf eine bessere Infrastruktur für Sammlung, Sortierung und chemisches Recycling.

Zum Zweiten fungierten Technologieunternehmen als Katalysatoren, indem sie die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft adaptieren. Damit veränderten sie auch das Kaufverhalten der Verbraucherinnen und Verbraucher. Dieses Thema werde vor allem in der Elektronikbranche eine grössere Rolle spielen.

Als dritten Bereich nennt Blackrock medizinisches Gerät. Da sich dessen Lebenszyklen verkürzten, müssten die Wiederverwertungs- und Wiederverwendungsraten erhöht werden. Deshalb sehe der Vermögensverwalter eine zunehmende Einführung von Leasing-Modellen, Rücknahmesystemen und As-a-Service-Geschäftsmodellen.

Und schliesslich werde sich der Übergang zu nachhaltigeren Praktiken auch in der Bekleidungsindustrie niederschlagen. Deshalb suche Blackrock nach Marken und Innovatoren in der Lieferkette, die dabei führend sind.

„Wir sind heute noch überzeugter von der Beschleunigung der Kreislaufwirtschaft als noch vor sechs Monaten“, so Evy Hambro, Co-Manager des BlackRock Circular Economy Fund. „Auch sind wir der Meinung, dass die heutigen Branchenführer entscheidend sind, um auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft voranzukommen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki