Biognosys kündigt Partnerschaft mit Evotec an

14. September 2021 12:15

Schlieren ZH - Die Schlieremer Biotechfirma Biognosys hat eine Partnerschaft mit Evotec in Hamburg angekündigt. Evotec wird die Proteomik-Datenanalyseplattform von Biognosys nutzen, um die Arzneimittelentwicklung zu beschleunigen.

Die Biotechfirma Biognosys mit Sitz in Schlieren wird mit dem Life Sciences-Unternehmen Evotec in Hamburg enger zusammenarbeiten. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird laut Medienmitteilung Evotec die Proteomik-Datenanalyseplattform von Biognosys bei der Arzneimittelforschung und Entwicklung einsetzen. Evotec, das 1993 vom Chemie-Nobelpreisträger Manfred Eigen und anderen Wissenschaftlern gegründet wurde, entwickelt Therapeutika für den Einsatz in der Neurologie und für Stoffwechselerkrankungen und Infektionskrankheiten.

Evotec benutzt laut der Mitteilung bei seiner Forschung schon seit langer Zeit Software und Kits von Biognosys. Beide wollen die Proteomik-Datenanalyseplattform von Biognosys in die Wirkstoffentdeckung integrieren, auch um Risiken früh zu erkennen. Bei der Kooperation solle das partnerschaftsorientierte Geschäftsmodell von Evotec mit der Expertise von Biognosys bei der Anwendung von Proteomik kombiniert werden. Biognosys ist in der Proteomik tätig, der Entschlüsselung des Proteoms, also der Gesamtheit aller Proteine in einer vorab definierten Einheit wie einer Zelle oder auch dem Menschen. Dazu entwickelt es Analyseverfahren, Software und Versuchsstationen.

Kristina Beeler, CBO von Biognosys, wird zitiert, in der neuen Partnerschaft mit Evotec würden „einige der grössten Herausforderungen bei der Arzneimittelentwicklung“ angegangen, „um Risiken von Therapeutika bereits in der Frühphase auszuräumen“.

Bei Biognosys handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. gba 

Aktuelles im Firmenwiki