BFH-HAFL ist an Horizon-Grossprojekt Ruractive beteiligt

04. Dezember 2023 13:07

Zollikofen BE/Törbel VS - Die Berner Fachhochschule (BFH) ist mit ihrer Agrarhochschule (HAFL) Teil des Konsortiums für Ruractive. Dieses Grossprojekt des EU-Innovationsprogramms Horizon Europe soll den ländlichen Raum stärken. Die BFH-HAFL wird in der Gemeinde Törbel forschen.

Ein Forschungsteam der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften der Berner Fachhochschule (BFH-HAFL) ist laut einer Medienmitteilung eines der Mitglieder im multidisziplinären Konsortium namens Ruractive des EU-Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon Europe.

Die 26 EU-Partner und drei assoziierte Partner haben in diesem Grossprojekt den Auftrag, den ländlichen Raum zu stärken. Gemeinsam werden sie in zwölf Pilotprojekten in ganz Europa intelligente, selbstbestimmte, massgeschneiderte, ortsbezogene und integrative Lösungen entwickeln, um einen gerechten und nachhaltigen Wandel der ländlichen Gebiete voranzutreiben. Die EU stellt dafür in den nächsten vier Jahren rund 7 Millionen Euro zur Verfügung.

Die BFH-HAFL ist die einzige Schweizer Forschungsinstitution in diesem Konsortium. Das Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation finanziert das Projekt mit: an die BFH-HAFL fliessen rund 690'000 Euro für ein Pilotprojekt in der Walliser Gemeinde Törbel.

Sie zählt 498 Personen und lebt von Landwirtschaft und Tourismus. Die Forschenden wollen lokale Akteure in ländlichen Gemeinden zur Zusammenarbeit ermutigen, damit sie für Infrastrukturprobleme, Landschaftsveränderungen, Klimawandel und Naturschutz Lösungen entwickeln können.

Das Living Lab in Törbel wird von Mariana Melnykovych von der BFH-HAFL koordiniert: „Wir möchten einen fairen und nachhaltigen Wandel in ländlichen Gebieten fördern“, wird die Waldwissenschaftlerin zitiert. „Unser Ziel ist es, bei den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Gefühl der Eigenverantwortung zu wecken und sicherzustellen, dass unsere Forschung ihnen wirklich zugute kommt.“ ce/mm

Aktuelles im Firmenwiki