Bewerbungsfrist für Schaffhauser Innovationspreis läuft

11. Januar 2021 14:43

Schaffhausen - Im Jahr 2021 werden wieder die meistversprechenden Innovationen aus der Region Schaffhausen ausgezeichnet. Der Innovationspreis der Schaffhauser Platzbanken wird alle zwei Jahre verliehen. Seit Montag können Unternehmen ihre Bewerbung einreichen.

Seit Montag können sich Unternehmen für den IVS Innovationspreis 2021 der Schaffhauser Platzbanken bewerben. Teilnahmeberechtigt sind laut Ausschreibung Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Schaffhausen, die ein neues Produkt oder eine Dienstleistung entwickelt und erfolgreich am Markt eingeführt haben. Gesucht würden „ausserordentlich erfolgreiche Innovationen mit hoher Wirtschaftlichkeit und grossem volkswirtschaftlichem Potenzial“ aus allen Branchen. 

Bewerbungen können bis zum 31. März eingereicht werden. Nach einer Vorselektion durch eine Arbeitsgruppe wählt eine Jury die drei besten Projekte aus. Die Finalisten werden Mitte Mai von der Industrie- & Wirtschafts-Vereinigung Schaffhausen (IVS) bekanntgegeben.

Der erste Preis ist mit 10'000, der zweite mit 5000 und der dritte mit 1000 Franken dotiert. Die Preisverleihung soll im August 2021 stattfinden.

Im Jahr 2019 hatte die Schaffhauser Savvy Telematic Systems AG für ihren Tracker zur automatischen Flachstellenerkennung im Schienenverkehr den ersten Preis erhalten. Der zweite Preis ging an die Georg Fischer Piping Systems AG, ebenfalls aus Schaffhausen. Sie hatte ein Messgerät entwickelt, das geschweisste Kunststoffverrohrungen auf Fehler prüft. Auf Platz 3 landete die Star AG aus Ramsen. Sie hatte einen digitalen Assistenten für Montagen geschaffen. Ein Sonderpreis ging an das Miniaturweltprojekt Smilestones in Neuhausen am Rheinfall. mm

Aktuelles im Firmenwiki