Beth Krasna wird Präsidentin des ETH-Rats

08. März 2019 14:40

Bern - Der amtierende ETH-Rats-Präsident Fritz Schiesser tritt per Ende April zurück. Der Bundesrat hat nun Beth Krasna zur temporären Präsidentin des ETH-Rats gewählt. Krasna ist derzeit Vizepräsidentin des ETH-Rats.

Fritz Schiesser hatte im Dezember angekündigt, im April als Präsident des ETH-Rats zurückzutreten, weil er das Pensionsalter erreicht hat. Er ist bereits seit mehr als zehn Jahren im Amt.

Beth Krasna wird temporär das Amt von Schiesser übernehmen. Sie habe sich dazu auf Anfrage bereit erklärt, wie der Bund in einer Mitteilung schreibt. Krasna ist derzeit Vizepräsidentin des ETH-Rats. Sie ist ausserdem diplomierte Chemieingenieurin der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und verfügt über einen Management-Mastertitel des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Neben ihrem Amt als Vizepräsidentin des ETH-Rats ist sie auch Vizepräsidentin des Stiftungsrates des Hochschulinstitutes für internationale Studien und Entwicklung in Genf sowie Mitglied der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften.

Die Nachfolgeregelung für das Präsidium des ETH-Rats erfolgt nach dem standardisierten Verfahren mit anschliessender Wahl durch den Bundesrat. Die Stelle wird dabei öffentlich ausgeschrieben. ssp

Aktuelles im Firmenwiki