Bern ist Schweizer Energiestadt-Meisterin

12. November 2019 13:58

Bern - EnergieSchweiz hat der Energiestadt Bern erneut das Label Energiestadt Gold verliehen. Mit 87,2 von 100 möglichen Punkten steht Bern an der Spitze aller Schweizer Energiestädte. Beim Klimaschutz arbeiten Stadtverwaltung und Unternehmen zusammen.

„Das Energiestadt-Gold-Label zeichnet den konsequenten Einsatz der Stadt Bern für effiziente Energienutzung, den Klimaschutz und erneuerbare Energien sowie eine umweltverträgliche Mobilität aus“, schreibt die Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie der Stadt Bern in einer Mitteilung. Das seit 1998 zu den Energiestädten zählende Bern wurde 2010 zum ersten Mal mit dem Goldlabel ausgezeichnet. In diesem Jahr führt Bern mit 87,2 von 100 möglichen Punkten zudem die Liste aller Schweizer Energiestädte an.

Die Stadt sei dabei „nicht über Nacht“ in diese Spitzenposition aufgestiegen, wird in der Mitteilung weiter erläutert. In ihr weist die Umweltdirektion vor allem auf die von Bern umgesetzten Massnahmen der Energie- und Klimastrategie 2025 hin. Sie haben den Pro-Kopf-Ausstoss von CO2 innert acht Jahren um rund 1 Tonne auf 5 Tonnen im Jahr gesenkt. Bis 2035 will Bern den CO2-Ausstoss pro Kopf auf 1 Tonne jährlich verringern. Dafür plant die Stadt, ihr Fernwärmenetz und ihren öffentlichen Verkehr weiter auszubauen. Zudem soll „das stadteigene Vermögen möglichst CO2-neutral“ bewirtschaftet werden, heisst es in der Mitteilung.

Beim Klimaschutz arbeiten Stadtverwaltung und Unternehmen Hand in Hand. Der Berner Klimaplattform der Wirtschaft gehören bereits 67 Unternehmen aus der Region an, schreibt die Umweltdirektion. Sie starteten jedes Jahr freiwillig Projekte, „die nachweislich die eigenen CO2-Emissionen reduzieren“. hs

Aktuelles im Firmenwiki