Bauarbeiten an der alten Turnhalle Bergdietikon starten

30. Juli 2021 12:54

Bergdietikon AG - Die Umbau- und Sanierungsarbeiten an der alten Turnhalle in Bergdietikon beginnen noch in den Sommerferien. Sie werden unter entsprechenden Schutzmassnahmen dann während des laufenden Schulbetriebs fortgeführt.

Die Bauarbeiten an der alten Turnhalle in Bergdietikon können jetzt starten. Die Gemeindeversammlung hatte den Kredit von rund 2,9 Millionen Franken genehmigt. Dieser Beschluss ist laut Medienmitteilung seit Mittwoch rechtskräftig, sodass gebaut werden kann. Aufgrund der umfangreichen Vorarbeiten könnten die Baumaschinen sofort auffahren, heisst es. Die Arbeiten sollen bis Sommer 2022 fertig sein.

Die Bauarbeiten werden laut der Mitteilung während des laufenden Schulbetriebs stattfinden. Der Bauphasenplan sei in Zusammenarbeit mit Erne AG Bauunternehmungen, der Projektierungskommission und der Schule erarbeitet worden. Damit sei sichergestellt, dass ein ordentlicher Schulbetrieb trotz der laufenden Bauarbeiten möglich sei.

Es gibt ein umfangreiches Schutzkonzept. Die Baustelle ist grossräumig abgesperrt und die Gemeinde hat die Eltern gebeten, ihre Kinder vom Betreten abzuhalten. Während des Baus muss die Zufahrt der schweren Lastwagen über die Kirchstrasse und Schulstrasse erfolgen. Die Platzverhältnisse sind dadurch sehr beengt. Die Eltern werden deshalb aufgefordert, auf das sogenannte Elterntaxi zu verzichten und die Kinder nicht mit dem Auto zur Schule zu fahren. Damit ein gefahrloses Wechseln zwischen den Schulhäusern erfolgen kann, bleibt die im Rahmen des Neubaus der inzwischen fertigen neuen Turnhalle erstellte Fussgängerbrücke weiter bestehen. Die Zufahrt zum Veloständer an der Schule erfolgt über den Parkplatz des Gemeindehauses.

Die Parkplätze entlang der Kirchstrasse werden in der Zeit vom 9. August bis zum 13. August gesperrt. Die Sperrung soll das Rangieren und problemlose Durchkommen für die Lastwagen gewährleisten.

Mit Rücksicht auf den Unterrichtsbetrieb werden die Abbruch- und Installationsarbeiten umgehend begonnen, um die lärmintensiven Spitzarbeiten noch in der letzten Woche der Sommerferien durchzuführen. Die weiteren lärmintensiven Arbeiten seien mit der Firma Erne AG Bauunternehmungen so geplant worden, dass diese während den schulfreien Nachmittagen oder in den Herbstferien erfolgen werden. gba 

Aktuelles im Firmenwiki