Bank Frick vergibt Stipendium für Blockchain-Studium

19. Oktober 2021 10:15

Vaduz - Bank Frick lobt ein Stipendium für den Zertifikatsstudiengang Blockchain und FinTech aus. Er war auf Initiative der Privatbank von der Universität Liechtenstein eingerichtet worden. Sein Fokus liegt auf der technologischen Neugestaltung finanzwirtschaftlicher Systeme.

Bank Frick hält ein Stipendium in Höhe von 9800 Franken für den Zertifikatsstudiengang Blockchain und FinTech an der Universität Liechtenstein bereit. Die Bewerbungsfrist läuft bis 14. November. Studienbeginn ist im Januar 2022.

Der Studiengang wurde von der Universität Liechtenstein auf Initiative von Bank Frick ins Leben gerufen. Wie es in einer Medienmitteilung der Hochschule heisst, sei das Ziel dieses Programms, den Studierenden ein sicheres Verständnis der neuen vernetzten Systeme sowie deren Auswirkungen auf neue Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke zu vermitteln. Der Unterricht erfolgt auf Deutsch.

Bewerbungen nimmt die Universität Liechtenstein per E-Mail entgegen. Die Stipendiatin oder der Stipendiat erklärt sich vorab bereit, für werbliche Fotos und Videos der Liechtensteiner Privatbank und der Universität zur Verfügung zu stehen. mm

Aktuelles im Firmenwiki