Axpo will in Brugg sauberen Wasserstoff herstellen

15. November 2021 10:46

Brugg AG/Baden AG - Axpo plant eine klimafreundliche Produktionsanlage für Wasserstoff am Industriestandort Wildischachen in Brugg. Der Aargauer Energiekonzern arbeitet dabei mit der Stadt Brugg, den Stadtwerke IBB und dem Tankstellenbetreiber Voegtlin-Meyer zusammen.

Im Aargau soll eine Kooperation für ein  klimafreundliches Wasserstoffprojekt unter Führung des Badener Energiekonzerns Axpo entstehen. Laut Medienmitteilung soll in Brugg eine Anlage zur Produktion von Wasserstoff entstehen, die mit Strom aus dem Axpo-Flusskraftwerk Wildegg-Brugg betrieben wird. Durch Elektrolyse sollen rund 2000 Tonnen Wasserstoff im Jahr produziert werden.

Der saubere Wasserstoff wird dann durch eine Gasleitung zu einer nahegelegenen Tankstelle gepumpt. Dort werden die im Auftrag der PostAuto AG betriebenen Busse betankt. Mit der produzierten Menge können nach Angaben von Axpo jährlich rund 300 Lastwagen, Postautos oder Busse betrieben werden. Auch privaten Nutzern soll der saubere Wasserstoff angeboten werden.

Partner von Axpo sind bei dem Projekt die Stadt Brugg, die sich als Energiestadt für Energieeffizienz und Klimaschutz einsetzt, und die Brugger Stadtwerke IBB Energie AG. Sie soll die Leitung von der Wasserstoffproduktion bis zur Tankstelle in Wildischachen betreiben. IBB plant in einem nächsten Schritt, die beim Elektrolyseverfahren entstehende Abwärme zu nutzen und den Industrienachbarn im Gebiet Wildischachen anzubieten. Das Brugger Traditionsunternehmen Voegtlin-Meyer verteilt den Wasserstoff über seine Tankstelle in Wildischachen. Es betreibt Tankstellen im ganzen Kanton Aargau und im Auftrag von PostAuto Busse auch in Brugg und Umgebung.

Die Anlage soll auf der Parzelle der Ortsbürgergemeinde Brugg im Gebiet Wildischachen erstellt werden. Die Ortsbürgergemeinde Brugg wird noch im Dezember über die Baurechtsvergabe entscheiden. Inbetriebnahme und Belieferung der Postauto-Flotte mit grünem Wasserstoff ist per Ende 2023 geplant. gba 

Aktuelles im Firmenwiki