Australische Metro erhält Luzerner Aufzüge

31. März 2020 09:36

Ebikon LU/Melbourne - Schindler wird 73 Aufzüge und 103 Fahrtreppen für ein Metro-Projekt in Melbourne liefern. Eigens für das australische Vorhaben entwickelt das Unternehmen aus dem Kanton Luzern auch einen Aufzug ohne Maschinenraum.

Die Metro in Melbourne wird ausgebaut. Entstehen sollen zwei 9 Kilometer lange Tunnel und fünf neue Stationen. Mit dem Ausbau werden weitere Teile der Stadt durch den Nahverkehr erschlossen. Gleichzeitig werden Sehenswürdigkeiten an das Schienennetz angebunden. Insgesamt handelt es sich um das grösste je realisierte öffentliche Verkehrsinfrastrukturprojekt des australischen Bundesstaats Victoria, wie Schindler in einer Medienmitteilung schreibt.

Schindler wird den Angaben zufolge 73 Aufzüge und 103 Fahrtreppen für das Projekt liefern. Das Unternehmen aus Ebikon entwickelt auch einen neuen maschinenraumlosen Aufzug für die Metro in Melbourne. Dieser wird eine Nutzlast von 7000 Kilogramm sowie 4 Meter hohe Hochleistungstüren haben.

„Mit unseren Aufzügen und Fahrtreppen tragen wir entscheidend dazu bei, einen verlässlichen und effizienten Zugang zum öffentlichen Nahverkehr in Melbourne zu gewährleisten“, wird Thomas Oetterli, CEO von Schindler, zitiert. „Wir sind stolz darauf, an diesem für Melbournes Bevölkerung wegweisenden Projekt mitzuwirken“.  ssp

Aktuelles im Firmenwiki