Aussenhandel wächst beidseitig

20. September 2022 12:25

Bern - Der Schweizer Aussenhandel hat nach einem beidseitigen Rückgang im Juli im August sowohl bei den Exporten als auch bei den Importen zugelegt. Das Wachstum wurde jeweils von rund der Hälfte der Warengruppen getragen. Der Überschuss der Handelsbilanz blieb gegenüber Juli unverändert.

Der Schweizer Aussenhandel hat nach einem Rückgang im Juli im August wieder beidseitig zugelegt, informiert das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) in einer Mitteilung. Die Exporte fielen im August mit 21,83 Milliarden Franken um 1,4 Prozent höher als im Juli aus. Die Importe legten gleichzeitig um 1,5 Prozent auf 19,49 Milliarden Franken zu. Die Handelsbilanz blieb mit einem Überschuss von rund 2,34 Milliarden Franken gegenüber Ende Juli nahezu unverändert. 

Mehr als die Hälfte der betrachteten Warengruppen trug im August zum Anstieg der Ausfuhren bei. Besonders starkes Wachstum haben die Analysten des BAZG im Berichtsmonat bei chemisch-pharmazeutischen Produkten sowie bei Maschinen und Elektronik beobachtet. Regional gesehen legten die Ausfuhren im Monatsvergleich in alle drei Hauptmärkten, Nordamerika, Europa und Asien, zu. Mit Wachstum in vier der vergangenen fünf Monate machen die Experten bei den Exporten seit Jahresbeginn eine steigende Tendenz aus. 

Auch bei den Importen wies im August rund die Hälfte der Warengruppen einen Anstieg aus. Das stärkste Wachstum wurde hier bei Fahrzeugen sowie bei Maschinen und Elektronik beobachtet. Regional gesehen legten im Monatsvergleich lediglich die Importe aus Asien zu. Die Einfuhren aus Europa und Nordamerika fielen im August hingegen geringer als im Juli aus. Insgesamt tendieren die Importe seit Jahresbeginn eher zur Stagnation, schreiben die Analysten. hs

swiss export news 28.09.2022

Business Family Forum: Worauf es ankommt – Familienunternehmen professionell in die Zukunft führen

Wie gestaltet man eine Familienkultur, welche die nächste Generation motiviert, sich künftig im Unternehmen einzubringen? Wie können familieninterne Talente erkannt und befähigt werden, eine Funktion im Betrieb zu bekleiden? Wie können sich Familienunternehmen als attraktive Arbeitgeber für qualifizierte Mitarbeitende differenzieren und positionieren? Auf diese und weitere Fragen geht das Business Family Forum am 3. November bei der G.BOPP + Co. AG in Zürich ein. Mehr
 

Webinar: Das neue Schweizer Datenschutzgesetz – wie die Umsetzung gelingen kann

Mit dem Inkrafttreten des revidierten Datenschutzgesetzes (DSG) wird sich das Schweizer Datenschutzrecht der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) annähern. Einige Unterschiede werden jedoch bestehen bleiben. Im Webinar am 26. Oktober zeigen wir die wichtigsten Unterschiede zur DSGVO auf, gehen näher auf die neuen Anforderungen gemäss DSG und Verordnung ein und vermitteln praktische Hinweise zur Umsetzung. Mehr

Best Practice: Aus Innovationen Realitäten machen

In unsicheren Zeiten sind Unternehmen, die sich anzupassen verstehen, gegenüber anderen im Vorteil. Wie es gehen kann, zeigt die Best Practice Fachveranstaltung von swiss export am 27. Oktober bei der Gerelli AG Die Rösterei in Frauenfeld. Referentinnen und Referenten wie Béatrice Conde-Petit, Food Safety Officer Bühler Group, und Gerelli-Geschäftsführer Raphael Weiss teilen dabei ihre Erfahrungen. Mehr

Unser Jahrespartner


DHL Freight bietet jetzt Online-Angebote für internationale Lkw Sammelgutsendungen über die digitale Versandplattform „Saloodo!“ an. So wird Spedition für Sie einfacher und bequemer als je zuvor. Einfach Angebot anfordern, registrieren, bestätigen, buchen und bezahlen. Geben Sie einfach die Details Ihres Strassengütertransports ein und Sie erhalten umgehend ein Angebot von DHL Freight.





Die SERV versichert Exportgeschäfte von Schweizer Unternehmen gegen Zahlungsausfall und hilft diesen Unternehmen attraktive Zahlungsbedingungen anzubieten.

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki