Appfire kauft Zürcher Beecom Products AG

10. Juli 2020 14:15

Zürich/Boston - Die Zürcher Beecom Products AG ist ab sofort Teil des Bostoner Software-Entwicklers Appfire. Appfire bezeichnet Beecoms Kernanwendung JSU als eines der vertrauenswürdigsten Wunder im gesamten Ökosystem des Anbieters von Software-Lösungen für Software-Entwickler, Atlassian.

Wie Beecom und Appfire in einer gleichlautenden Medienmitteilung bekanntgeben, hat Appfire die Zürcher Beecom Products AG erworben. Appfire ist ein führender Anbieter von Anwendungen für Software-Entwicklerteams. Mit der strategischen Übernahme des Platinum Marketplace-Partners Beecom Products baut Appfire sein Produktportfolio weiter aus. 

Beecom ist Hersteller der JSU Automation Suite für Jira Workflows. Sie gehört mit über 18'000 aktiven Installationen zu den meistgenutzten Anwendungen im Ökosystem von der an der NASDAQ kotierten Firma Atlassian, die ebenfalls ein Anbieter von Software-Lösungen für Softwareentwickler ist. Die JSU-Kernanwendung von Beecom unterstützt Unternehmen wie Cisco, Facebook, Nike, Tesla und JP Morgan bei der Rationalisierung von Arbeitsabläufen ohne Code.

„Mit JSU hat das Produktteam von Beecom eines der vertrauenswürdigsten Workflow-Wunder im gesamten Atlassian-Ökosystem entwickelt“, wird Mitbegründer und CEO von Appfire, Randall Ward, in der Mitteilung zitiert. Wie das Beecom-Team auf seiner Internetseite berichtet, war Appfire Anfang des Jahres mit der Vision an Beecom Products herangetreten, ein Portfolio aus Atlassian-Produkten zu schaffen, das den Grossteil des gesamten Ökosystems von Atlassian bedienen würde. 

„Wir sind begeistert, jetzt zu Appfire zu gehören. Diese Strategie wird uns in die nächste Wachstumsphase katapultieren“, sagt Fabian Hediger, einer der Gründer von Beecom Products. „In dem Masse, wie wir mit Appfire expandieren, wachsen auch unsere Fähigkeiten, Produkte und Erfahrungen zu generieren, die von den Mitgliedern des Atlassian-Universums weltweit geschätzt werden.“

Fabian Hediger wird bei Appfire als General Manager für Beecom Products fungieren. Beecom Services wird eine unabhängige Einheit bleiben, in der Michele Warmbrodt zum CEO ernannt und Nicole Watanabe zum Chief of Staff befördert wird. Fabian Hediger bleibt Präsident des Verwaltungsrats sowohl für die Beecom Products AG als auch für die Beecom Services AG.

Bei der Transaktion handelt es sich um die zweite Transaktion von Appfire. Ende Juni hatte das Bostoner Unternehmen für 49 Millionen Dollar Botron Software mit Sitz in der bulgarischen Hauptstadt Sofia gekauft. mm 

Aktuelles im Firmenwiki