Annelise Alig Anderhalden leitet UZH Foundation

04. Mai 2021 13:42

Zürich - Annelise Alig Anderhalden hat ihre neue Position bei der UZH Foundation angetreten. Zuletzt war sie für die Standortförderung des Kantons Aargau verantwortlich.

Annelise Alig Anderhalden ist seit Mitte April neue CEO der UZH Foundation. Sie werde mit der operativen Führung die Fäden der Akquisitions- und Stiftungsarbeit in die Hände nehmen, so die Universität Zürich (UZH) in Medienmitteilung.

Die 46-jährige gebürtige Bündnerin füllte in den vergangenen 15 Jahren verschiedene verantwortliche Positionen für den Kanton Aargau aus. Als Abteilungsleiterin der kantonalen Standortförderung war Alig Anderhalten für die strategische Akquisition und Ansiedlung von Unternehmen zuständig. Dabei habe sie die Entwicklung der Region Aargau zu einem attraktiven Unternehmensstandort erfolgreich vorangetrieben.

Davor war die studierte Agrarwissenschaftlerin mit Fachrichtung Ökonomie mehrere Jahre lang bei verschiedenen Firmen als Unternehmensberaterin tätig. Mit all dieser Erfahrung bringt sie in den Augen ihres neuen Arbeitgebers vielfältige Kompetenzen für ihre neue Position bei der UZH Foundation mit.

Sie selbst sagt, sie freue sich sehr, „zusammen mit meinem neuen Team die spannenden Forschungsprojekte der Universität Zürich allen Interessierten nahezubringen“. mm

Aktuelles im Firmenwiki