AMAG präsentiert ihre Start-ups beim Genfer Autosalon

11. Februar 2020 12:50

Cham ZG - Das AMAG Innovation & Venture LAB wird beim Genfer Automobilsalon mit seinen drei Start-ups vertreten sein. Sie stellen sich im neuen Messebereich zur Zukunft der Mobilität vor.

Das AMAG Innovation & Venture LAB wird in diesem Jahr am Internationalen Genfer Automobilsalon (GIMS) teilnehmen. Das kündigt die AMAG in einer Medienmitteilung an. Demnach werden sich unter dem Dach des LAB bei der Spezialausstellung GIMS Tech die drei AMAG-Start-ups noviv, Clyde und autoSense vorstellen. Dieser neue Messebereich in Halle 6 widmet sich der Zukunft der Mobilität. Dort stehen die neuesten Technologien und Dienstleistungen von Jungunternehmen und Mobilitätsdienstleistern im Fokus. 

In der 2018 gegründeten Geschäftseinheit AMAG Innovation & Venture LAB entwickeln Spezialisten neue eigenständige Geschäftsmodelle. Nach eigenen Angaben ist das Ziel der daraus entstandenen Start-ups, die Zukunft der Mobilität in der Schweiz neu zu gestalten. 

Mit der noviv-App können Firmen und Mietergemeinschaften Autos, E-Roller und E-Bikes flexibel buchen und nutzen. Clyde bietet Auto-Abonnements mit einer monatlichen Flatrate. Das Zürcher Start-up autoSense entwickelt und offeriert Dienstleistungen rund um die intelligente Vernetzung von Autos für Privatpersonen und Flottenmanager. Hier fungieren die AMAG, die Swisscom und die Zurich Versicherung als Investoren. mm

Aktuelles im Firmenwiki