AMAG holt Ubeeqo in die Schweiz

13. März 2020 12:42

Cham ZG - Die Europcar-Tochter Ubeeqo bietet in acht Ländern Europas insgesamt 3500 Fahrzeuge für Carsharing an. In der Schweiz spannt Ubeeqo mit AMAG zusammen. Der Zuger Autospezialist wird Ubeeqo als Lizenznehmer bereits im Mai in fünf Schweizer Grossstädten einführen.

„Als Ergänzung zum klassischen Mietwagengeschäft von Europcar wird die AMAG Services AG ab Mai ihr Portfolio an Mobilitätsdienstleistungen um ein Carsharing-Angebot erweitern“, leitet AMAG eine entsprechende Mitteilung ein. Das Angebot des Zuger Autospezialisten umfasst eine Carsharing-Flotte für Privatpersonen und Unternehmen. Die Fahrzeuge können digital auf Stundenbasis gemietet oder als individuelle Poolfahrzeuge genutzt werden.

Für die Umsetzung des neuen Angebots spannt AMAG mit Ubeeqo zusammen. Der 2008 in Paris gegründete Carsharing-Dienstleister bietet seine über 3500 Fahrzeuge bereits in acht Ländern Europas an. 2017 wurde das Unternehmen von Europcar übernommen. Zu den Kunden des laut Mitteilung derzeit grössten „Round-Trip-Carsharer in Europa“ gehören neben rund 200'000 Privatpersonen auch über 100 Grossunternehmen.

In der Schweiz wird die AMAG Services AG als Lizenznehmerin von Ubeeqo agieren. Ab Mai dieses Jahres wird Ubeeqo Schweiz in den Städten Genf, Lausanne, Basel, Bern und Zürich aktiv werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki