AKB baut weitere Geschäftsstelle um

07. April 2020 14:01

Aarau - Die Aargauische Kantonalbank (AKB) setzt den Umbau ihrer Filialen fort. Nach dem Standort Oberentfelden wird das interaktive 2-Zonen-Konzept auch in Seengen umgesetzt.

Durch das 2-Zonen-Konzept in ihren Filialen will die AKB „das Beste aus der digitalen Welt mit der kompetenten Beratung vor Ort“ verbinden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Dies wird nun auch in der Niederlassung Seengen umgesetzt.

Gemäss des Konzepts werden auch weiterhin ausreichende Räumlichkeiten für umfassende Beratungen bereitstehen. In der Kundenzone stehen hingegen digitale Dienstleistungen im Fokus. Dazu dienen „ein Learning Desk für das Kennenlernen der ‚Digitalen AKB‘, ein Cash Desk für erweiterte Geldtransaktionen sowie ein Self-Service-Bereich für schnelle und effiziente Ein- und Auszahlungen“, wie es in der Mitteilung heisst.

Die AKB informiert zudem, dass sie ihre Öffnungszeiten als Schutzmassnahme in allen Filialen vorübergehend angepasst hat. So können die Niederlassungen nun Montag bis Freitag zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr sowie zwischen 14 Uhr und 16 Uhr besucht werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki