AIHK veröffentlicht neue „Mitteilungen“

09. April 2020 12:24

Aarau - Die Aargauische Industrie- und Handelskammer hat die neueste Ausgabe ihres Mitteilungsblattes für Mitglieder veröffentlicht. Die „AIHK Mitteilungen“ beschäftigen sich mit der durch das Coronavirus bedingten aktuellen Situation.

Die „Mitteilungen“ der AIHK setzen sich sich mit Chancen und Lehren auseinander, die sich aus der aktuellen Corona-Krise ergeben. „Eine noch nie dagewesene Solidaritätswelle in der Gesellschaft schwappt zurzeit über das Land“, schreibt zum Beispiel AIHK-Direktor Beat Bechtold im Vorwort. Genau diese Solidarität wird in einem Leserbrief auch von den Unternehmen eingefordert, die sich nicht nur auf den Staat verlassen sollten.

Auch Markus Meier, CEO der Hirslanden Klinik Aarau und Vorstandmitglied der AIHK, setzt sich in einem Interview mit den Folgen der Corona-Krise für das Gesundheitswesen und die Wirtschaft auseinander. „Ob der aktuelle Betrag ausreicht, ist vom Verlauf und insbesondere der Dauer der Corona-Krise abhängig“, sagt er beispielsweise über die vom Bundesrat in Aussicht gestellten Mittel.

Ein weiterer Artikel befasst sich mit der Rückkehr in die Normalität nach der Krise. Dabei wird ein Blick auf Südkorea geworfen. Zudem sind die Auswirkungen der Pandemie auf die 1. Säule Thema der neuen „Mitteilungen“. jh

Aktuelles im Firmenwiki