Adello und SafeKiddo schützen Kinder im Internet

15. Januar 2021 13:48

Zürich - Adello ist eine Partnerschaft mit der polnischen Firma SafeKiddo eingegangen. Das Zürcher Adtech-Unternehmen will SafeKiddo dabei helfen, seine Smartphone-Software für den elterlichen Schutz von Kindern im Internet europaweit zu vermarkten.

SafeKiddo hat eine App entwickelt, mit der Eltern die Aktivitäten ihrer Kinder im Internet kontrollieren können. In Zusammenarbeit mit dem Zürcher Adtech-Unternehmen Adello wird SafeKiddo seine Vermarktungsreichweite in einem ersten Schritt europaweit ausbauen, heisst es in einer Medienmitteilung von Adello.

„Adello wird weiterhin innerhalb der dynamischen Ad-Tech-Industrie gezielt Innovationen vorantreiben, welche Mobile Marketing langfristig voranbringen“, wird Adellos Director of Corporate Development, Valentín Ornia, in der Mitteilung zitiert. „Partnerschaften innerhalb der Branche wie mit SafeKiddo erachten wir als strategisch wichtig.“ Weil Kinder immer früher das Internet auf Smartphones nutzen, hält Adello den Markt für Kindersicherungssoftware für vielversprechend.

Selbständiger und mündiger Medienkonsum sei wichtig, heisst es in der Mitteilung weiter. Doch auf dem Weg dorthin bedürfe es elterlicher Hilfestellung und Kontrollmöglichkeiten. Die App SafeKiddo sorge für Sicherheit beim Durchforsten des Internets. So erlaube sie etwa, die Nutzungszeiten festzulegen und bestimmte Apps zu sperren. mm

Aktuelles im Firmenwiki