Acronis hilft Migranten bei Berufseinstieg

09. Juli 2020 13:36

Schaffhausen - Die Acronis Cyber-Stiftung lanciert im Kanton Schaffhausen ihr kostenfreies IT-Skills-Programm für Migrantinnen und Migranten. Es soll ihnen den Einstieg in eine berufliche Ausbildung und den Arbeitsmarkt erleichtern.

Die Acronis Cyber-Stiftung bietet eingewanderten Menschen kostenlose MS Office-Kurse und Acronis-Masterclasses. Praxisnahe Fähigkeiten sollen ihnen bei der Ausbildung oder beim Jobeinstieg helfen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Mit dem IT Skills Programme für eingewanderte Personen folgt die Stiftung ihrer Überzeugung, dass Wissen für alle gleichermassen verfügbar sein sollte. „Jeder Mensch sollte Zugang zu Wissen haben, weil Wissen die Lösung gegen alles Übel ist“, sagt der CEO der in Schaffhausen ansässigen Acronis AG, Serguei Beloussov. 

In den fünf Wochen Kursdauer werden den Teilnehmenden von erfahrenen Kursleitern der Migros-Klubschule grundlegende PC-, MS Outlook- und MS Office-Kenntnisse vermittelt. Ausserdem unterrichten sie Mitarbeitende von Acronis in weiteren Fähigkeiten, die für Stellensuche und Bewerbungen wichtig sind, etwa die Erstellung eines Lebenslaufs oder das Präsentieren vor Publikum. Zum Abschluss des Kurses erhalten alle Absolventinnen und Absolventen ein Teilnahmezertifikat.

Kurt Zubler von der Integrationsfachstelle Schaffhausen (Integres) begrüsst dieses Programm: „Fehlende Kenntnisse im Umgang mit dem Computer erweisen sich für Migrantinnen und Migranten oft als grosse Erschwernis auf dem Weg in die Berufsbildung und den Arbeitsmarkt“, wird er in einer Medienmitteilung zitiert.

Gerade geflüchtete Menschen hätten aufgrund der Situation im Heimatland oder auf der Flucht meist keine Gelegenheit gehabt, sich grundlegende IT-Kenntnisse anzueignen. Die Erfahrungen mit dem Fernunterricht während des Corona-Lockdowns hätten dies überdeutlich gezeigt. „Mit dem kostenlosen Programm der Acronis Cyber-Stiftung können wir hier rasch Gegensteuer geben.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki