ABB präsentiert innovative Stromversorgung für Rechenzentren

18. März 2020 12:38

Zürich - ABB hat bei der Data Centre World in London das kompakteste unterbrechungsfreie System für die Stromversorgung in Rechenzentren vorgestellt. Die neue Mega-Flex-Lösung reduziert die nötige Stellfläche deutlich. Der hohe Wirkungsgrad hält Energieverluste bei unter 3 Prozent.

Bei der Londoner Messe und Konferenz für das Management von Rechenzentren, Data Centre World, hat ABB die neue Mega-Flex-Lösung präsentiert. Sie sei „das ausfallsicherste und kompakteste unterbrechungsfreie Stromversorgungssystem (USV) auf dem Markt“, heisst es in einer Medienmitteilung. Zudem sei sie im Vergleich zu Konkurrenzprodukten mit gleicher Nennleistung um bis zu 45 Prozent kleiner. 

Trotz ihres geringen Platzbedarfs biete die USV auch „eine beeindruckend nachhaltige Energieversorgungstechnik mit reduzierten Energieverlusten“. Der Wirkungsgrad liege bei bis zu 97,4 Prozent. Dies unterstütze die „Mission to Zero“ von ABB Electrification für intelligente Städte.

„Da grössere Rechenzentren den Energiebedarf immer weiter erhöhen, wächst die Nachfrage nach skalierbaren und redundanten Stromversorgungslösungen“, erklärt der globale Leiter des Rechenzentrumsgeschäfts, Ciaran Flanagan. Jede Verbesserung der Effizienz um einen Prozentpunkt bringe Kosteneinsparungen mit sich. „Noch wichtiger ist, dass es auch unsere Nachhaltigkeitsverpflichtungen unterstützt.“

Durch die modulare Plattform dieser USV werde auch die Wartung einfacher und zugänglicher, heisst es in der Medienmitteilung. Eine verbesserte Selbstdiagnose verringere zudem das Risiko menschlicher Fehler in der Start- und Wartungsphase erheblich. Zudem reduziere ein vorausschauendes Wartungsprogramm Servicepläne während des gesamten Produktlebenszyklus. mm

Aktuelles im Firmenwiki