Aargauer Wirtschaft verliert an Dynamik

15. November 2023 12:57

Aarau - Der Aargauer Konjunkturbarometer hat nach zwei Monaten Anstieg im Oktober wieder nachgegeben. Anfang November notierte der von der Aargauischen Kantonalbank und der Standortförderung des Kantons erhobene Barometer auf 91,1 Punkten. Dies deutet auf unterdurchschnittliches Wachstum hin.

Einer Mitteilung der Aargauischen Kantonalbank (AKB) zufolge notiert der von der Bank in Zusammenarbeit mit der kantonalen Standortförderung erhobene Aargauer Konjunkturbarometer Anfang November bei 91,1 Punkten. Damit hat der Barometer nach steigenden Werten in August und September im Oktober um 2,4 Prozent nachgegeben. Im Jahresvergleich beträgt der Rückgang 7,7 Prozent.

Im Berichtsmonat haben die Fachleute einen Anstieg in drei und einen Rückgang in fünf der insgesamt acht Komponenten des Index festgestellt. In der Mitteilung streichen sie dabei im Jahresvergleich gefallene Werte für den Schwerverkehr und die Anzahl der offenen Stellen im Kanton Aargau heraus. Mit Abnahmen von 1,3 beziehungsweise 18 Prozent fallen die Rückgänge dabei jedoch geringer als ihre Pendants im schweizweiten Durchschnitt aus. Die Arbeitslosenquote im Kanton Aargau lag Ende Oktober mit 2,2 Prozent allerdings über dem schweizweiten Durchschnitt von 2,0 Prozent.

Neben dem Aargauer Konjunkturbarometer haben AKB und die kantonale Standortförderung auch einen schweizweiten Konjunkturindikator entwickelt. Er ist im Monatsvergleich um 3,6 Prozent gefallen und liegt aktuell bei 91,4 Punkten. Im Vergleich zum Aargauer Konjunkturbarometer werden im schweizweiten Index die Finanzmarktkomponente höher und die Komponenten für Industrie und Aussenhandel tiefer gewichtet. Die Konjunkturfachleute rechnen damit, dass die von den beiden Indizes aufgezeigten Trends mit einer Verzögerung von rund drei bis sechs Monaten durch die offiziellen Wirtschaftsdaten bestätigt werden. ce/hs

Limmatstadt 23.02.2024

Einladung zur öffentlichen Generalversammlung der Limmatstadt AG

10 Jahre Limmatstadt: Gegenwart. Zukunft? Wir laden alle Interessierten herzlich zur öffentlichen GV mit Zukunftspodium zur regionalen Standortförderung ein am 12. März im JED, Schlieren. Programm und Anmeldung

Unser Träger

Aktuelles im Firmenwiki