Aarekraftwerk Klingnau erzeugt mehr Strom

08. Januar 2021 12:29

Baden AG/Aarau - Das Aarekraftwerk Klingnau der Axpo und der AEW Energie AG produzierte im Jahr 2020 insgesamt 202 Millionen Kilowattstunden Strom. Das ist leicht mehr als im Vorjahr und deckt den Bedarf von rund 45'000 Haushalten.

Das Aarekraftwerk Klingnau hat im vergangenen Jahr insgesamt 202 Millionen Kilowattstunden Strom produziert, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dies entspricht etwa dem Verbrauch von 45'000 Vierpersonenhaushalten. Die Produktion lag aufgrund leicht höherer Abflussmengen höher als im Vorjahr. Damals hatte das Kraftwerk 186 Millionen Kilowattstunden Strom produziert.

Das Aarekraftwerk Klingnau befindet sich zu 60 Prozent im Besitz des Badener Energieunternehmens Axpo. Die restlichen Anteile gehören der AEW Energie AG mit Sitz in Aarau. Die Jahreskosten zu Lasten der Partner betrugen 2020 insgesamt 9,7 Millionen Franken, was leicht unter den Kosten des Vorjahres liegt (10 Millionen Franken). Die Produktionskosten betrugen damit rund 4,78 Rappen pro Kilowattstunde.

Der Verwaltungsrat der Aarekraftwerk Klingnau AG hat den Jahresbericht und die Rechnung des Geschäftsjahres 2019/20 den Angaben zufolge Anfang Woche zu Handen der Generalversammlung genehmigt. Diese findet am 12. März statt. ssp
 

Aktuelles im Firmenwiki