Umwelt Arena präsentiert Schulprojekt

Durch das Projekt „Es war einmal ein Buch“ sollte den Schülern der Umgang mit dem wertvollen Rohstoff Papier vermittelt werden, erläutert die Umwelt Arena in einer Medienmitteilung. Da die Wiederverwertung von Papier immer mehr an Bedeutung gewinnt, wurden die ausrangierten Bücher einer neuen Verwendung zugeführt.

Passend zur Vorweihnachtszeit haben die Schüler der Schule Villmergen daher in der Bücherwerkstatt gefaltet, geheftet und gerollt, um Weihnachtschmuck herzustellen. Dabei wurde ihnen verdeutlicht, dass sich alle ausrangierten Bücher für kreative Tätigkeiten eignen. So wurden Ressourcen gespart und gleichzeitig die Kreativität der Kinder angeregt.

Das Ergebnis ist in der Umwelt Arena noch bis zum 2. Februar zu sehen. Mit dem Weihnachtsschmuck sind Buchenbäumchen aus nachhaltiger Landwirtschaft geschmückt worden. jh