Repower und EKZ errichten gemeinsam Stromtankstellen

Im Sommer 2018 soll es bereits 25 öffentlich zugängliche Ladestationen in Zürich geben. Bild: EKZ

Einer gemeinsamen Medienmitteilung der EKZ und Repower zufolge sind bereits rund 15.000 Elektrofahrzeuge auf Schweizer Strassen unterwegs. Ihre Zahl steigt kontinuierlich an. Die Infrastruktur zum Laden der Elektroautos hinkt dieser Entwicklung jedoch hinterher.

Die beiden Energieunternehmen wollen nun gemeinsam mit der EKZ-Tochter EKZ Eltop die öffentliche Ladeinfrastruktur ausbauen. Ab Sommer sollen Fahrern bereits 25 öffentlich zugängliche Ladestation zur Verfügung stehen. Diese werden den Angaben zufolge ausschliesslich „nature made star“ zertifizierten Ökostrom aus der Schweiz liefern. Betrieben werden die Ladepunkte im Plug’n Roll Netzwerk und sind per Plug’n Roll App benutzbar.

„Studien haben gezeigt, dass Ladeinfrastruktur am Arbeitsplatz und zu Hause wichtig ist. Jene im öffentlichen Raum gewinnt ebenfalls an Gewicht“, lässt sich EKZ-Projektleiter Hardy Schröder zitieren. ssp