Luzerner Start-up lässt Büroarbeit für KMU digital erledigen

Die cloudbasierte Anwendung aus dem Hause Axon Active kann bürokratische Prozesse automatisieren, erläutert ein Beitrag auf zentralplus.ch anlässlich der Vorstellung der für KMU kostenlosen Software. „Klara ist ein digitaler Assistent“, wird der CEO des im Schönegg-Schlössli ansässigen IT-Unternehmens, Peter Delfosse, in dem Beitrag zitiert. „Alle verschiedenen Marktakteure nehmen daran teil – es ist ein eigentliches Ökosystem.“

Dabei kann das digitale Gratisbüro nicht nur wiederkehrende Aufgaben wie die Anmeldung eines neuen Angestellten bei der AHV übernehmen. Klara leitet vielmehr aus der eingereichten Information selbstständig die erforderlichen Aufgaben ab. Bei der Buchhaltung reicht die Eingabe der Rechnung als pdf. Klara übernimmt den Rest, vom Auslesen der Rechnung bis zur Zahlung. 

Datenschutz wird im Luzerner Silicon Valley dabei grösser geschrieben als im kalifornischen Namensgeber. „Bei Facebook gab es eine Kernschmelze“, sagt Delfosse im Beitrag. Bei Klara könnten die Nutzer hingegen die Verwendung ihrer Daten selbst steuern. 

Die Anwendung wird KMU kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Plattform wird von Partnern wie der Mobiliar, der Suva und der Valiant Bank finanziert. „Innerhalb der Axon Gruppe steht nicht der Gewinn im Zentrum“, erläutert der CEO von Klara, Renato Stalder im Bericht. In zwei Jahren soll das Jungunternehmen trotzdem in der Gewinnzone agieren. 

Klara ist wie der Hauptsitz der Axon Gruppe in Luzern verortet. „Der Standort Luzern ist für uns ideal“, sagt Stalder. Insbesondere liessen sich hier genügend Fachkräfte finden. „Das ist für die IT-Branche besonders wichtig.“ hs