Bund fördert inländische Fachkräfte

Die Unterstützung erfolgt im Rahmen der Fachkräfteinitiative (FKI), wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die maximal acht unterstützten Projekte werden vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) ausgewählt. Dabei werden vorgängig festgelegte Kriterien in Betracht gezogen. So müssen Projekte etwa den vier Kernhandlungsfeldern der FKI entsprechen. Zu diesen gehören die Nach- und Höherqualifizierung entsprechend den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes, die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Schaffung guter Bedingungen zur Erwerbstätigkeit bis zum Rentenalter und darüber hinaus sowie die Förderung von Innovationen zur Entschärfung der Fachkräfteknappheit aufgrund höherer Produktivität.

Entsprechende Projekte können den Angaben zufolge bis zum 15. März eingereicht werden. In den Jahren 2016 und 2017 wurden bereits insgesamt acht Projekte im Rahmen der FKI unterstützt. ssp