Sulzer investiert in Abwasserbehandlung

Sulzer erwirbt JWC Environmental laut einer Medienmitteilung für 215 Millionen Franken. Die kalifornische Firma beschäftigt 250 Mitarbeitende und stellt Schredder, Siebe sowie weitere Trennsysteme für Kläranlagen her. Mit diesen können Feststoffe aus dem Abwasser entfernt werden. So werden Pumpen und andere nachgeschaltete Anlagen nicht beschädigt.

Mit dem Zukauf will Sulzer sein Angebot für die Abwasserbehandlung erweitern. Ausserdem will es sich Zugang zum US-Markt verschaffen. Im Gegenzug will Sulzer JWC Environmental bei der Expansion in die Regionen Asien sowie Europa, Naher Osten und Afrika helfen.

JWC Environmental wird als Teil der Sulzer Division Pumps Equipment weitergeführt. Der Hauptsitz bleibt in Santa Ana in Kalifornien. Die Transaktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 abgeschlossen. ssp